Kein Teile-Versand

Bauteile

Logistik

Die freie Ton- und Bildwerkstatt ist ein 2-Mann-Unternehmen mit Schwerpunkt Dienstleistung, hauptsächlich in Form der Überarbeitung von Geräten. Wir sind kein Logistik-Unternehmen, besitzen kein Hoch-Regal-Warenlager mit Dutzenden Billig-Mitarbeitern, die Ihnen Bausätze eintüten könnten. Im Gegenteil existieren für die meisten beschriebenen Revisionen nicht einmal schriftliche Stücklisten.

Um für Selber-Bastler in wenigen Fällen eine Zusammenstellung zu machen, alles zusammen zu suchen und zu bestellen, zu verpacken und gar noch zu dokumentieren, dazu fehlt es an Kapazitäten. Um einen solchen Versand auch nur Kosten deckend zu betreiben, müsste ich bei rein handwerklicher Zusammenstellung und Einzelverpackung/Versand horrende Aufschläge machen, die die Teile weit vom Markt-üblichen Preis entfernen würden. Ich arbeite ja mit guter Markenware, nicht mit "Wunder-Teilen".

Meine Zulieferer sind unter anderem:

...und etliche weitere. Das meiste kommt von RS.

Einbau-Anleitung

Dazu kommt dann noch, dass ich nur einer Minderheit der Empfänger überhaupt eine sinnvolle Anwendung eines solchen Bausatzes zutraue. Denn - sind wir mal ehrlich - wer sich ausreichend auskennt, um so einen Bausatz sachgemäß einzubauen, der bestellt sich auch die Teile da, wo ich sie bestelle. Und wer von der Sache so wenig Ahnung hat, dass er die Quellen für die Zutaten nicht kennt, der wird auch jede Menge zusätzliche Anleitung brauchen, bis alles zufriedenstellend läuft, ich befasse mich ja nicht wirklich mit Anfänger-Projekten. Damit wäre ich bei vielen Bausätzen doppelt belastet, müsste den Bestellern fernmündlich die Hand führen, den kompletten Vorgang erklären, mit allen Tricks und Erfahrungen - um schließlich für lau weit länger mit dem Kundengerät zugebracht zu haben, als wenn ich es gleich selber bearbeitet hätte.

Haftung

Mit dem Unterschied, dass ich dennoch durch den zwischen-geschalteten Laien die Qualität des Ergebnisses nicht wirklich im Griff habe. Wohl aber fällt mir trotzdem die Verantwortung zu. Was Betriebs- und Benutzer-Sicherheit angeht, kann das durchaus heikel sein.

Und darum: Nein, ich verkaufe keine Bausätze

Platinen

Eigenentwicklungen

Durchaus verstehe ich, dass Selber-Macher gerne auf meine Platinen zurück greifen wollen, ich habe das eine oder andere ja selbst aus rein praktischen Gründen so zusammen gefasst. Nur bitte ich darum, mich nicht noch mit dem Versand meiner abgezählten Eigen-Bedarfs-Platinen aufhalten zu wollen, es gilt hier das Gleiche, wie für den Bauteile-Handel in einem Handwerksbetrieb allgemein. Darüber hinaus rührt es natürlich an meine professionelle Kern-Kompetenz, mich mit dem Versand dieses Extrakts von Fachwissen auch noch selber um einen in der Regel von mir selber besser ausgeführten Auftrag zu bringen. Es ist ähnlich wie bei Bauteilen bzw. Bausätzen - nur noch schlimmer, weil selber entwickeltes Material.

Nun habe ich keinerlei Patent-fähige Platinen im Programm, alles nur ausgefeilter Stand der Technik. Insofern ist mir die Fremd-Nutzung auch relativ egal, wenn ich mich nicht auch noch darum kümmern muss. Da bin ich recht Schmerz-frei und betrachte diese Entwicklungen als verwendbar im Sinne der GPL. Ich freue mich sogar, wenn fortgeschrittene Interessierte die Dinge aufgreifen und weiter entwickeln, dazu ein nützliches "feedback" geben. Nur: mit aufwändigem Versand von Eigen-Entwicklungen das eigene Dienstleistungs-Geschäft zu untergraben, weil der Aufwand beim und nach dem Verkauf erheblich, das Ergebnis und dessen Leumund dagegen mäßig ist, dafür bin ich nicht zu haben.

Also: Fortgeschrittene und Weiter-Entwickler bekommen von mir für eine gemeinsame Weiter-Entwicklung durchaus Unterstützung. Auch seriösen Kollegen greife ich gerne unter die Arme, das beruht auf Gegenseitigkeit. Selber-Macher können frei gegebene Platinen über meinen Platinen-Zulieferer MME an mir vorbei direkt bestellen, dort wurde inzwischen sogar eine Bausatz-Seite gestartet. Das macht mir keinen Aufwand.

DIY-Platinen direkt bei mir bekommen Sie nicht.