Vollverstärker

Denon PMA-1060

Preis mit 1 Jahr Garantie*
*Erläuterung siehe Garantiebestimmungen
ab 248,-€** (Mitnahmepreis)
**bei Inanspruchnahme Skonto

Revision:

  • Lötstellen nach Bedarf nachgearbeitet
  • Bedienelemente zerlegt und gereinigt/versiegelt

Eigenschaften

  • schwarzes Gehäuse - mittlerer Zustand, Front Alu gebürstet, eloxiert
  • Phono MM/MC
  • Klangregelung
  • Balance
  • Schalter für Stummschaltung, gehörrichtige Lautstärke, Rumpelfilter, Quelle direkt
  • Aufnahme-Wahlschalter
  • 2 Paare Lautsprecherverschraubungen schaltbar
  • Kopfhörerausgang
  • Vorstufen-Ausgang
  • 5 Line Eingänge
  • davon 2 Tape-Schleifen

Front

Blick durch den Deckel

Rückseite

während Bearbeitung: Frontschalter

Eingangs- und Aufnahme-Wahl

Wegen Aussetzern hier - größtenteils harmlos

...um einmal Douglas Adams zu zitieren...
Na jedenfalls hat mir den Denon ein alter Freund mitgebracht, dem er klanglich recht gefallen hat - nur neigte er inzwischen zu heftigem Aussetzen. Und da habe ich mich mal durch alle Ecken des Geräts gewunden, alle Schalter und Regler wieder fit gemacht, am schlimmsten betroffen waren der Quellwahlschalter, dessen tiefbraunes Silber jetzt wieder glänzt - und der Balance-Regler. Zeitaufwändig war die Durchforstung, doch richtig kaputt durch Selbstzerlegung war noch nichts. Das sollte nach menschlichem Ermessen jetzt auch deutlich hinaus gezögert sein, denn alle sichtbar verdächtigen Lötstellen wurden wieder auf "Start" gesetzt. Wobei Hand-gelötet eigentlich überhaupt nicht mehr aufgeht, sofern die Lötstelle nicht extremem thermischen und/oder mechanischem Stress ausgesetzt ist. Und danach sah es hier nirgends aus.

Elkos wurde keine erneuert, daher auch noch die originale Abstimmung wie sie nach Jahren eben klingt, etwas analytisch und heller, dünner als von meinen Briten gewohnt - mehr auf die Band-Enden zielend - Höhen, Tiefen, extrem geringer Klirr. Gut er bringt einem die zentralen Dinge dadurch nicht so nahe, doch er nervt auch nicht mit falschen Glanzlichtern, die in Wirklichkeit nur Verzerrungen sind - was ich bei Denon- und Sony-Geräten aus dieser Bauzeit schon wiederholt feststellen durfte. Alles in allem ein schöner Gebrauchsverstärker, robust, kann laut, kann sauber.

Das Gerät ist letztlich zum Vermarkten bei mir hängen geblieben. Da er um Längen jedes gleich teure Neugerät in Sachen weiterer Lebensdauer, Reparierbarkeit und auch Klang schlägt hier jetzt zu einem dem Aufwand angemessenen Preis.